Workshops

Folgenden Workshops werden aktuell von Alexander Frank angeboten:

Techniken der Regiearbeit: Schauspielführung
Drehbuchanalyse & Szenenstudium
Camera Acting
Improvisationsarbeit
Regieassistenz beim Film
Script / Continuity

Wenn du Interesse an der Buchung eines der Workshops hast, setze dich bitte mit uns in Verbindung. Teilnehmer richten Ihre Anmeldung bitte an den jeweils unter dem Termin angegebenen Veranstalter. Alle Workshops können auf verschiedene Alters- und Zielgruppen ausgerichtet werden.


Techniken der Regiearbeit: Schauspielführung

Die Arbeit mit Schauspielern ist kein Mysterium. Sie kann durch grundlegende Prinzipien und Werkzeuge – zum Beispiel durch das Wissen über Schauspieltechniken – zu einem bedeutungsvollen kreativen Aspekt in der Probenphase und beim Drehen werden. Im Rahmen des Seminars schlüpfen die TeilnehmerInnen in die Rollen des Regisseurs und der Schauspieler und untersuchen, wie eine klare, offene und kreative Schauspielführung aussehen kann. Wie baut man eine positive Zusammenarbeit auf? Wie spreche ich mit Schauspielern? Was ist eine „ergebnisorientierte Regieanweisung“ – und wie vermeide ich sie?

Die Regie-Werkstatt setzt sich aus zwei Komponenten zusammen: zum einen wird im Rahmen von Vorlesungsabschnitten Wissen theoretisch vermittelt, zum anderen wird in einem Workshop-Setting (mit Schauspielern) anhand von Inszenierungsübungen geprobt. Die Werkstatt eignet sich besonders für Regisseure, die offen mit ihren Schauspielern arbeiten wollen und die im Umgang mit Schauspielern mehr Sicherheit finden möchten. Aber auch Autoren (Figurenarbeit), Theaterpädagogen (professionelles szenisches Anleiten), Lehrkräfte für dramatisches Spiel, Regieassistenten (Hintergrundregie), Studenten (Studententheater, berufliche Orientierung), Casting-Agenten (Probeaufnahmen) und Produzenten (Probenprozesse) finden hier wichtige Impulse.

Inhalt:
– Die Arbeit des Regisseurs
– Grundlagen der Schauspielausbildung & Wie Schauspieler arbeiten
– Drehbuch-/Textanalyse & Rolleninterpretation
– Probenarbeit planen
– Offene Kommunikation mit Schauspielern
– Demonstration von Probentechniken & 10 Minuten Probe einer Szene


Drehbuchanalyse & Szenenstudium

Diese Masterclass richtet sich an Schauspieler, die lernen wollen, wie man sich Texte tiefgründig erschließt und sie für die eigene Figurenarbeit öffnet. Dabei entsteht im Workshop ein Schauspiel-Labor: anhand von konkreten Szenen arbeiten die Teilnehmer mit klarem Handwerkszeug daran, Texte und Figuren zu entschlüsseln und eigene Interpretationen zu erarbeiten. Jeder Schauspieler arbeitet und spielt aktiv – und kann das Gelernte sofort in Castings und bei der Arbeit am Set und im Theater anwenden. Alexander Frank unterrichtet dabei sehr direkt, offen und unterstützend.

In einem professionellem Umfeld müssen Schauspieler oft mit Input von Seiten der Regie oder des Casting-Agenten umgehen. Allerdings ist dieses Input sehr oft ergebnisorientiert. Im Workshop arbeiten wir daher zudem an Wegen, wie Ergebnisregie (mach es „richtig“) in spielbare Entscheidungen übersetzt werden kann, so dass sich auch die Stimme des Schauspielers frei entfaltet.

Dieses Workshopangebot kann individuell auf die Bedürfnisse von Gruppen oder einzelne Schauspieler zugeschnitten werden. Einzelcoaching ist möglich.


Camera Acting

Das Spiel vor einer Kamera folgt seinen ganz eigenen Regeln und verlangt bestimmte Sensibilitäten vom Schauspieler. Dieser Workshop beantwortet Fragen wie: Worauf muss ich vor der Kamera achten? Wie unterscheidet sich die Kameraarbeit von der Arbeit auf der Bühne? Wie läuft ein Drehtag ab? Und wie erarbeite ich eine Rolle vom Drehbuch ausgehend?

Im Rahmen des Workshops wird aktiv vor der Kamera gespielt und die Szenen im Anschluss jeweils besprochen und ausgewertet. Die Szenen können für das eigene Showreel verwendet werden.


Improvisationsarbeit

Improvisation ist die Kunst, aus dem Nichts heraus Szenen zu spielen … ganz ohne vorgegebenem Text. Durch Improvisationstheater, Impro-Spiele und zahlreiche Arbeitstechniken lernen Schauspieler spontan und unvermittelt mit ihren Partnern intensiv zu interagieren und ihren eigenen Impulsen zu vertrauen (und zu folgen). Improvisation kann trainiert werden; die wenigsten Schauspieler wachen morgens mit der Gabe auf, Ideen einfach so aus der Luft zu schnappen.

Dieses Workshopangebot kann individuell auf die Bedürfnisse von Impro-Gruppen oder einzelne Spieler zugeschnitten werden.


Regieassistenz beim Film

Im Rahmen des Workshops erhalten die TeilnehmerInnen eine umfassende Einführung in die Tätigkeit der Regieassistenz bei Film- und Fernsehproduktionen. Vom ersten Lesen eines Drehbuches über notwenige Drehbucheinrichtungen, Drehbuchauszüge, Drehplanerstellung bis hin zu Arbeitstechniken am Motiv (Hintergrundregie, Kommunikation, Tagesdisposition, Teamleitung) können sich die TeilnehmerInnen mit allen Arbeitsphasen während einer Produktion bekannt machen. Anhand konkreter Übungen und Filmanalysen werden wichtige Techniken und Prinzipien der Arbeit erlernt und vertieft.


Script/Continuity

In den Anfängen hießen sie »Ateliersekretärin« oder »Scriptgirl« — gemeint waren jene Frauen, die meist im Schatten ihrer Regisseure standen, um Inhalt und Ablauf der gedrehten Szenen zu protokollieren. Heute hat sich das Bild verändert: Nicht nur, dass inzwischen auch Männer diese Tätigkeit ausüben; die speziellen Anforderungen an den eigenständigen Beruf Script/Continuity sind größer geworden.

Die beiden zentralen Aufgabenfelder des S/C sind zum einen die Unterstützung des Regisseurs, indem Anschlüsse überwacht (Continuity) oder Dialoghilfen für die Darsteller gegeben werden. Zum anderen unterstützt der S/C die Produktionsleitung, in dem er alle künstlerischen, technischen und administrativen Vorgänge auf dem Set in verschiedenen Berichten schriftlich festhält (Script).

Dieses intensive Seminar ist nicht nur für angehende Script/Continuities, sondern auch für angehende Regisseure und Produktionsassistenten geeignet, da wichtige Zusammenhänge am Set erläutert und über die Tätigkeit des S/Cs in ihrem Zusammenhang deutlich gemacht werden.

Termine

22.-26. August 2016
CAMERA ACTING (12+)
Stagecoach Frankfurt
ANMELDUNG ab sofort möglich!